Was bedeuten die ganzen Abkürzungen?

Wir versuchen immer, in klaren Worten zu sprechen und nicht zu sehr ins Fachjargon zu verfallen, doch werden Ihnen gelegentlich auch diverse Abkürzungen begegnen. Sehen Sie hier unser Glossar, um Licht ins Dunkel zu bringen:

EKP Erstkotprobe Bezeichnet die erste Untersuchung, bei der McMaster und kombinierte Sedimentation-Flotation Anwendung finden
EpG Eier pro Gramm Kot Die Maßeinheit, in der der Befund nach McMaster Untersuchung angegeben wird
ERP egg reappearance period Zeit, bis nach Einsatz eines Wirkstoffs wieder Eier auftreten
ESC egg shedding consistency Ein Maß für die Gleichmäßigkeit der Eiausscheidung über mehrere Beprobungen eines Pferdes
FKP Folgekotprobe Bezeichnet die laufenden Untersuchungen, bei denen McMaster gemacht wird
KP Kotprobe Entnahme einer Probe und Untersuchung derselben im Labor
WK Wurmkur Gabe eines chemischen Entwurmungspräparats
WKP Wirksamkeitsprobe Ermittelt per McMaster die Wiksamkeit des eingesetzten Medikaments

Zuletzt aktualisiert am 11.03.2016 von Nana Keck, Inhaberin KoProLab-Keck.de.

Zurück